Artikel-Schlagworte: „salarium“

Gesundheit mit Salzgrotte – Salzgrotte, was ist das?

SalzgrotteSchon in der Antike war das Inhalieren von Meersalz als schonendes Naturheilverfahren bekannt. Die Idee, eine Salzkammer zu therapeutischen Zwecken zu nutzen, kam ursprünglich aus Osteuropa. In Polen, in der Slowakei und in der Ukraine sind zahlreiche Salzstollen und Salzbergwerke vorhanden, wo Therapiezentren für Asthmatiker entstanden sind.

Erst seit der Jahrtausendwende hat sich die Halotherapie in Kurbädern, Thermen und Wellness Anlagen aller Art verbreitet. In Deutschland werden, mangels natürlicher Salz Höhlen, Salzgrotten gebaut.

Salzgrotte, was ist das?

Salzgrotte kommt vom italienischen grotta = Höhle. Die Salzgrotte ist ein Raum, der zur Entspannung und Unterstützung der Heilung verschiedenster Erkrankungen dient. Die Wände sind ausgekleidet mit natürlichen, massiven Salz Ziegeln und Salz Steinbrocken, die aus Pakistan im Gebiet des Himalayas  abgebaut wurden und der Boden besteht oft aus einer reinen Meersalz  Schüttung. Ein Besuch in der Salzgrotte bedeutet Gesundheit und Wohlbefinden, inmitten vieler Tonnen unverändertem, naturreinem Salz, wie es sich in der Erde seit Jahrmillionen kristallisiert hat. Das vorherrschende Mikroklima in der Grotte kommt sonst nur in Salzstollen im Berg inneren vor. In den künstlich angelegten Salzgrotten liefert Steinsalz wertvolle Mineralien wie Jod, Magnesium, Kalzium und Kalium. Diesen Beitrag weiterlesen »