p>Hamam im Hotel ZiegelruhHamam – Baden wie im Orient 

Die türkische Badekultur ist über 800 Jahre alt und hat ihren Ursprung in Anatolien. Schon bei den alten Osmanen genoss das Hamam größte Beliebtheit.

Damals galt der Bau von Dampfbäder als verdienstvoll in religiöser Hinsicht. Die von zahlreichen Privatpersonen gebaute Schwitz Bäder wurden in Stiftungen untergebracht und sind dadurch unveräußerlich geworden.

Mit zunehmenden Wohlstand und dem Einzug des Badezimmers hat sich das Hamam heutzutage zu einer Touristen Attraktion entwickelt.

Was ist ein Hamam

Ein Schritt im Hamam und flugs ist der Alltagstrott wie weg gefegt. Anders als in der finnischen Sauna sind die Temperaturen im Hamam, mit 35 – 45 Grad Celsius, vergleichsweise niedrig.  Die Luftfeuchte liegt bei nahezu 100 %.

Ein Hamam wird in Handarbeit gefertigt. Der ganze Innenraum ist mit Naturstein ausgekleidet und die Sitzfläche beheizt. Die Hitze kommt aus dem Nebenraum, wo sich ein leistungsfähiger Dampfgenerator befindet.

Im Hamam wird auf wohlig warmen Bänken geschwitzt. Der heiße Dampf schleust Feuchtigkeit in tieferen Hautschichten hinein, Muskeln und Gelenke lockern sich und die Poren der Haut werden geöffnet.

Rund um das Hamam haben sich eine Reihe wohltuender Rituale entwickelt.

Seifenbürstenmassage im Hamam

Die Seifenbürstenmassage dient der Entspannung und gleichzeitig der Hautpflege. Bei der Massage wird mit einem Handschuh aus Sisal, Rohseide oder Rosshaar und mit viel duftendem Seifenschaum  gearbeitet. Die Massage wirkt wie ein sanftes Peeling. Die oberste Hornschicht wird sanft abgerubbelt, die Haut Poren öffnen sich, Pickel und Mitesser lassen sich anschließend leicht entfernen.

Die Seifenbürstenmassage regt Stoffwechsel und Durchblutung an, die Zellen werden vermehrt mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.  Die Zellerneuerung wird angeregt und die Haut Alterung wird hinausgezögert.

Überlassen Sie sich ganz und gar den erfahrenen Händen von professionellen Fachkräften und Sie spüren wie Sie sich Stück für Stück wohler fühlen. Sie entspannen anschließend in Hamam und Ruheraum. Ihr Teint erstrahlt in neuem Glanz und Sie fühlen sich wunderbar.

Salz-Honig Peeling im Hamam

Im Laufe der Jahre wird unsere Haut durch die Belastungen des Alltags, die Sonne und zunehmenden Alter trocken, neigt zu Pickel und Mitesser. Peelings entfernen Verhornungen und abgestorbene Hautzellen,  die Haut kann wieder frei atmen.

Wasserlösliche Peelings wie Meersalz sind beliebt. Die Schleifpartikeln sind extrem fein und selbst für empfindliche Haut unproblematisch. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Sie lassen sich gut dosieren und  jedem Hauttyp anpassen. Außerdem haben sie den Vorteil, dass sie sich unter der Dusche ohne weiteres abspülen lassen.

Gönnen Sie Ihrer müden Haut etwas ganz besonderes. Das Peeling mit Meersalz und Honig reinigt Ihre Haut, die Hautdurchblutung wird angeregt, das Blut fließt schneller und besser, Ihre gerötete Haut wirkt frisch und rein.  Im Anschluss an das Peeling, reinigen Sie Ihre Haut unter der belebenden Regendusche. Sie fühlen sich wohl und entspannt.

Ein Peeling ist die Grundlage für jede Hautpflege.  Nach jedem Peeling ist das Eincremen mit einer reichhaltigen Body Lotion Pflicht.

Aroma Relax Massage

Anders als in der finnischen Sauna ist die Temperatur im Hamam vergleichsweise niedrig und liegt bei ca. 35 – 45 Grad Celsius mit einer Luftfeuchtigkeit von nahezu  100 %. Geschwitzt wird auf wohlig warmen Marmor Bänken und das Atmen fällt nicht schwer. Die feuchte Wärme im Hamam durchfeuchtet Haut und Bindegewebe. Die Muskulatur ist entspannt und erwärmt und gut vorbereitet auf die anschließende Relax Massage.

Sind Sie gestresst und brauchen Sie eine kleine Auszeit nach Feierabend ? Massagen machen den Kopf frei und steigern das Wohlbefinden.  Sie regen die Durchblutung an, lockern und kräftigen verspannte Muskeln. Massagen sind das älteste Heilmittel der Welt.

Die Relax Massage ist eine Körper Massage mit ätherischen Ölen, die je nach Bedürfnis, den entspannenden Effekt der Massage verstärken oder Körper und Geist beleben. Sie lassen sich fallen und es stellt sich ein tiefes Gefühl der Gelassenheit und des körperlichen Wohlbefindens ein.

Anschlusspflege

Unbestritten ist, dass bereits der Aufenthalt im Hamam pure Hautpflege bedeutet. Kein Wunder, dass man danach frisch und erholt aussieht. Die Hitze fördert die Durchblutung, abgestorbene Hautzellen lösen sich und die Poren der Haut öffnen sich. Regelmäßiges Saunen erhöht außerdem die Wasserspeicherkapazität der Haut.

Bei Sauna Besuchern fühlt sich die Haut direkt nach dem Sauna Gang weich und glatt an. Erst wenn das Wechselspiel von Hitze und Kälte vorbei ist und die Haut sich auf die normale Umgebung eingestellt hat, kann sich ein starkes Spannungsgefühl entwickeln.

Das liegt daran, dass sich das in der Haut befindliche Fett beim Schwitzen verflüssigt, so dass eine Hautrückfettung mit einer pflegenden Lotion ratsam ist. Auch nach dem Peeling ist die Haut gründlich gereinigt und kann die Pflegewirkstoffe wunderbar aufnehmen. Die Struktur Ihrer Haut verbessert sich und diese wird straff und glatt.

Nach dem Auftragen muss die Body Lotion gründlich einziehen. Am besten im Ruheraum kuscheln, bei einem Getränk und etwas Obst. Erst danach sollte man sich wieder anziehen.

Gesundheit und Wohlbefinden im Hamam

Im Hamam finden Sie Ruhe und Entspannung. Regelmäßige Hamam Besuche fördern die Gesundheit, können unter Umständen den Blutdruck senken und stärken die Immunabwehr.

Sind Sie beruflich stark angespannt ? Machen Sie eine kleine Pause zwischendurch und lassen Sie sich von unseren gut geschulten, sensiblen Wellness Fachkräfte verwöhnen. Sie tanken Kraft für den Alltag und kehren entspannt zurück.

Wellnesshotel Ziegelruh / Babenhausen – im Städte Dreieck Frankfurt / Darmstadt / Aschaffenburg

Info und Beratung : Frau Derya Atas, 06073 – 72 670 täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr, info@hotelziegelruh.de

Übersicht unserer Blogserie – Hamam

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Dann teilen sie ihn mit Freunden auf Facebook.

Autorin:
Marie Dickon Google+

Hotel Ziegelruh @ Google+